» » Genießen Sie Papierstickerei

Genießen Sie Papierstickerei

eingetragen in: Kreative Kunsthandwerk Ideen | 0

Für diejenigen, die nicht mit dem Begriff vertraut sind, scheint Papierstickerei seltsam. Die meisten Leute werden denken, dass es eine merkwürdige Idee ist, dass Sie anstelle von Stoff auf Papier sticken werden. Sie sollten jedoch wissen, dass diese Art von Stickerei seit vielen Jahrzehnten in der Praxis ist. Nur war es nicht so populär, da sehr wenige Leute Interesse daran gezeigt haben.

Aber wenn Sie den Dreh raus haben, werden Sie sicherlich dieses Stickhandwerk lieben. Sie werden erstaunt sein, wie Papierstickerei so viel Spaß machen kann. Dies beinhaltet im Grunde Nähte Designs auf Papier oder dünne Karte. Und wusstest du, dass dieses Handwerk hervorragend dazu geeignet ist, unscheinbare Gegenstände wie Lesezeichen, Tischdekore, Materialien in Scrapbooking und Grußkarten zu dekorieren. Und selbst als Anfänger können Sie erstaunlicherweise tolle Dinge mit Papierstickerei herstellen.

Geschichte der Papierstickerei

In den 1970er Jahren waren Zeichenkunst-Bilder beliebt. Viele glaubten, dass Papierstickerei stark von diesen Zeichenkettenbildern beeinflusst wurde. Papierstickerei begann jedoch in Holland in den 1990er Jahren, als eine holländische Designerin namens Erica Fortgens Bücher schrieb, die Anweisungen zum Nähen von Karten und zum Erstellen von Mustern für sie enthielten.

Die Designerin sagte, dass sie begann, Muster zu entwerfen, als sie Abendkarten mit Goldstickerei machte; Die Karten wurden sehr beliebt. Ebenfalls in den 1990er Jahren begann ein Wollhersteller, Madeira, mit der Herstellung von Stickpapier-Kits, die unter dem Namen Pickpoints verkauft wurden. Es wurden jedoch nur wenige Kits produziert.

Im Jahr 1998 lancierte Card Inspirations, ein englisches Handwerksunternehmen, Heftkarten. Diese wurden Form-A-Linien genannt, die zuerst von Anne Harding und Linda Jefferson entworfen wurden. Dann entwarf David Jefferson ein Computer-Zeichenprogramm, mit dem die Karten in Muster umgewandelt wurden. Diese wurden die ersten beiden Form-A-Lines-Kits, die sehr populär wurden; So begann die Entwicklung der Papierstickerei.

Anwendung von Papierstickerei

Wo und wann können Sie Papierstickereien sinnvoll einsetzen? Nun, in vielen Fällen und auf viele Arten. Die folgenden sind Anwendungen von Papierstickerei;

• Grußkarten – Stickkarten erfreuen sich heutzutage besonders bei Personen, die personalisierte Grußkarten wünschen, großer Beliebtheit.

• Scrapbooking – Anstatt farbige Scrapbooking-Papiere zu verwenden, können Sie Ihren Sammelalben durch Verwendung von gesticktem Papier Leben einhauchen.

• Tischdekoration – Sie können gestickte Dekorationen für Ihre Tische machen

• Lesezeichen oder Notizblock-Cover – anstatt über ein einfaches Lesezeichen oder Notizbuch zu runzeln, können Sie es durch Hinzufügen von Stickereien aufhellen.

• Tags – Sie können auch Geschenkanhänger oder Namensschilder sticken, wenn Sie eine persönliche Note möchten

Die Dinge, die in der Papierstickerei zu betrachten sind

Wenn Sie planen, Papierstickerei zu machen, gibt es mehrere Dinge, die Sie beachten müssen. Und zu den wichtigsten gehören die Materialien, die Sie benötigen. Zuerst müssen Sie sich für den Papiertyp entscheiden, den Sie verwenden werden. Achten Sie darauf, Papiere zu wählen, die die Fäden halten können. Es sollte auch faserig sein und Ihnen erlauben, die Nadeln durch sie zu drücken.

Die Art der Nadeln, die Sie verwenden, sollte sehr dünn und scharf sein. Viele empfehlen, dass ein Papiersticker 75/11 Nadeln verwendet. Die Threads, die Sie verwenden werden, sind das nächste, was Sie beachten sollten. Sie können tatsächlich jede Art von Threads verwenden, die Sie bevorzugen. Aber stellen Sie sicher, dass es perfekt zu der Nadel passt und auch zu dem Papier passt, das Sie in Ihrem Projekt verwenden.

Es gibt nicht viel, was Sie brauchen, um Ihr Projekt zu starten. Sie müssen nur bedenken, dass in der Papierstickerei Kreativität auch der beste Faktor ist, den Sie berücksichtigen sollten.

Letztes Update am 4. Oktober 2018 4:59